Prof. Thomas Indermühle

Professor*in
Oboe
Fachgruppe: Blasinstrumente, Schlagzeug, Harfe
Image
Prof. Thomas Indermühle

1951 in Bern als Spross einer Schweizer Musikerfamilie geboren, studierte Thomas Indermühle bei Heinz Holliger an der Staatlichen Musikhochschule in Freiburg im Breisgau und bei Maurice Bourgue in Paris. Danach folgten einige Jahre als Solo-Oboist beim Niederländischen Kammerorchester in Amsterdam und bei den Rotterdamer Philharmonikern. 1974 war er Preisträger beim internationalen Wettbewerb in Prag und gewann 1976 den Internationalen ARD-Wettbewerb in München. Seither spielt er als Solist in fast allen europäischen Ländern, in den USA, in Kanada, Mexiko, Japan, Korea und Australien. Führende Komponisten wie Manfred Trojahn, Wolfgang Rihm, Akira Nishimura und David Philip Hefti haben Oboenkonzerte für ihn geschrieben.

Sehr wichtig ist Indermühle ebenfalls sein Ensemble Couperin, seine Tätigkeit als Dirigent und die Arbeit mit seinen Studenten. Indermühle betreute lange Jahre eine Oboenklasse an der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK). 1989 berief ihn die Hochschule für Musik Karlsruhe als Professor. Er machte zahlreiche CD-Aufnahmen für Philipps, EMI, Claves, Novalis und Camerata Tokyo.