Veranstaltungen im Juli 2018

 

Mo | 02. Juli 2018
19.30 Uhr | Velte-Saal
 

Prima Abende

 

Gesang
Studierende der Klasse
Prof. Holger Speck

Parken  
Eintritt frei mit Karte
(nur am Einlass erhältlich)

 

 

Mo | 02. Juli 2018
20.00 Uhr | Genuit-Saal
 

Prima Abende

 

Harfe
Studierende der Klasse
Prof. Maria Stange

Parken  
Eintritt frei mit Karte
(nur am Einlass erhältlich)

 

 

Di | 03. Juli 2018
10.00-11.30 Uhr | MUTprobe 1
 

 

 


 

Erlebnis Musik!

Erlebnis Musik!

Ein Konzert für Kinder

mit Studierenden der
Hochschule für Musik Karlsruhe
unter der Leitung von Prof. Dr. Mirjam Boggasch

mit Studierenden der
Hochschule für Musik Karlsruhe
unter der Leitung von Prof. Dr. Mirjam Boggasch

 

   
Anmeldungen bis zum 12. Juni erbeten
E mirjam.boggasch@hfm.eu

 

 

Mi | 04. Juli 2018
13.00 Uhr | BGV - Lichthof
 

 

 

LUNCHTIME 5

Violine und Klavier

Johann Sebastian Bach
Wolfgang Amadeus Mozart Niccolò Paganini

Studierende der Klasse Prof. Christian Ostertag

 

BGV   In Zusammenarbeit mit den
BGV/Badische Versicherungen

 

 

Eintritt frei
Konzertdauer ca. 25 min

 

 

Mi | 04. Juli 2018
18.00 Uhr | Velte-Saal
 

Prima Abende

 

Kammermusik des
17. und 18. Jahrhunderts
Studierende der Kammermusik-Klassen
der Hochschule für Musik Karlsruhe
Konzept Kristian Nyquist

 

Parken  
Eintritt frei mit Karte
(nur am Einlass erhältlich)

 

 

Mi | 04. Juli 2018
19.30 Uhr | Genuit-Saal
 

Prima Abende

 

Bach und die
zeitgenössische Klaviermusik
Studierende der Klasse
Prof. Kaya Han

 

Parken  
Eintritt frei mit Karte
(nur am Einlass erhältlich)

 

 

Do | 05. Juli. 2018
19.00 Uhr | Staatliche Kunsthalle Karlsruhe
 

Insitut für Neue Musik

 

 

 

Konzert zur Ausstellung
Nothing is abstract

Sean Scully: Vita Duplex
24. März – 5. August 2018

Franz Schubert Zoltán Kodaly
Edward Elgar Haosi Howard Chen (UA )

Studierende der Violoncello- und
Kammermusikklassen der Hochschule
für Musik Karlsruhe

In Zusamenarbeit mit dem Institut für
Neue Musik und Medien

Staatliche Kunsthalle Karlsurhe    

 

 
6 | 4 €
Tickets nur im Onlineshop und an der Kasse

 

 

Do | 05. Juli 2018
19.30 Uhr | Velte-Saal
 

Prima Abende

 

SchulMusikForum
Studierende der Schulmusik stellen sich vor

Parken  
Eintritt frei mit Karte
(nur am Einlass erhältlich)

 

Do | 05. Juli 2018
19.30 Uhr | Genuit-Saal
 

Prima Abende

 

Bratschenensemble
Studierende der Bratschenklassen
stellen sich vor

Parken  
Eintritt frei mit Karte
(nur am Einlass erhältlich)

 

 

Do | 05. Juli 2018
19.30 Uhr | Wolfgang-Rihm-Forum
 

Prima Abende

 

Blechbläsertentett
Studierende der Blechbläseerklassen
stellen sich vor

Parken  
Eintritt frei mit Karte
(nur am Einlass erhältlich)

 

 

 

Fr | 06. Juli 2018
19.00 Uhr | Wolfgang-Rihm-Forum
 

Landesmusikrat BW

SWR2

 


 

Jugend musiziert
Konzert der Preisträger aus
Baden-Württemberg
im Bundeswettbewerb

Veranstaltung des Landesmusikrates
Baden-Württemberg

Parken  
Kartenreservierung nur über
E kontakt@lmr-bw.de oder T 0721-9.47.67-0

 

 

Fr | 06. Juli 2018
19.30 Uhr | Velte-Saal
 

Prima Abende

 

Violine
Studierende der Klasse
Prof. Christian Ostertag

Parken  
Eintritt frei mit Karte
(nur am Einlass erhältlich)

 

 

Sa | 14. Juli 2018
16.00 Uhr | Velte-Saal
 

Terumi Oishibashi

 


 

Solistenexamen
Terumi Oishibashi

Nicolas Martynciow (*1966)
„Tchik“ for snare drum

Toshio Hosokawa・(*1955) Sen

Toshi Ichiyanagi (*1933)
Rhythm Gradation for Timpani

Georges Aperghis (*1945) Le corps a c orps

Peter Klatzow (*1945) Dances of Earth and Fire

Masataka Matsuo (*1959)
„Phono X“ – A Rhapsody for percussion solo

 

   
Eintritt frei mit Karte
(nur am Einlass erhältlich)

 

 

Sa | 14. Juli 2018
11.30 Uhr | Wolfgang-Rihm-Forum
 

 

 


 

Schullmusikorchester

Jugendkonzert

mit Ausschnitten aus dem
12. Sinfonischen Konzert
des SchulmusikOrchesters der
Hochschule für Musik Karlsruhe

 

   
Eintritt frei. Anmeldungen bis zum 22. Juni erbeten
E smo.schuelerkonzert@googlemail.com

 

 

So | 15. Juli 2018
11.00 Uhr | Wolfgang-Rihm-Forum
 

Die Reihe

 

 

 

Beweritung Filmaufnahmen Parken

 

12. Sinfonisches Konzert

Rodion K. Schtschedrin (*1932)
Carmen-Suite für Streicher und Schlagwerk
Georges Bizet (1838-1875) Sinfonie C -Dur

Konzerteinführung um 10.15 Uhr
Dr. h.c. Hans Hachmann

Rodion K. Schtschedrin (*1932) Carmen-Suite für Streicher und Schlagwerk Das schneidige Potpourri lässt keinen Hit der Bizet-Oper aus! Der 1932 in Moskau geborene Komponist Rodion Schtschedrin arrangierte Bizets Musik aus dem Material der Oper „Carmen“, zwei Ausschnitten aus der Arlésienne-Musik und der Oper „La jolie fille de Perth“ zu einem abendfüllenden Ballett für seine Frau Maya Plissezkaja, die legendäre Primaballerina des Bolschoi-Theaters. Die freiheitsliebende, kühne und gefährliche Carmen faszinierte Maya Plissetzkaya. Innerhalb von nur 20 Tagen entstand die "Carmen-Suite" für Streicher und vier Schlagzeuggruppen mit 47 Schlaginstrumenten – darunter Marimbaphone, Vibraphone, Glockenspiele, Tam-Tams, Bongos, Peitsche und fünf Pauken. Die Uraufführung fand am 20. April 1967 in Moskau statt und war ein Skandal, denn den sozialistischen Kulturbonzen waren die erotischen Anspielungen zuwider - zu viele nackte Beine und unzüchtige Stützungen. "Ihre Carmen wird sterben!", sagte die sowjetische Kulturministerin nach der Premiere im Bolschoi-Theater. Man warf dem Komponisten zudem „die Beleidigung des Meisterwerks von Bizet“ vor. Schon die zweite Aufführung wurde verboten und erst durch die Intervention von Dmitri Schostakowitsch im Kultusministerium durfte das Werk wieder aufgeführt werde. Maya Plissezkaya tanzte Schtschedrins "Carmen" ungefähr 350 Mal. Das letzte Mal im Jahr 1990 im Alter von 65 Jahren. Die "Carmen-Suite" ist das bekannteste Werk Rodion Schtschedrins. Laut Statistik wird sie jeden Tag irgendwo auf der Welt entweder live gespielt oder im Radio gesendet.

Georges Bizet (1838-1875) Sinfonie C-Dur
Bizet hat seine frühe viersätzige Sinfonie, die er 1855 im Alter von 17 Jahren komponierte, „als Übung in klassischer Komposition geschrieben“ und nie veröffentlicht. Sie wurde erst acht Jahrzehnte nach der Niederschrift mit dem Dirigenten Felix von Weingartner uraufgeführt. Einem breiten Publikum wurde sie seither auch durch zahlreiche Ballettversionen vertraut – die berühmteste stammt von George Balanchine. Gemäß klassischen Vorbildern stellt Bizet in den drei ersten Sätzen zwei gegensätzliche musikalische Einfälle einander gegenüber. Der erste Satz, Allegro vivo, hält im Wortsinn springlebendige Motive für die Streicher bereit, dazu reizvolle Wechsel zwischen Holzbläsern und Streichinstrumenten. Im Adagio gibt es sowohl ein kleines Fugato als auch eine orientalisch-melancholische Oboen-Kantilene, die sehr an Bizets spätere Opern denken lässt. Das Scherzo wirkt im Trio mit derben Bordunquinten durchaus ironisch, der Finalsatz temperamentvoll mit dahineilenden Sechzehntelfiguren in den Violinen und einem humorvollen Flöteneinwurf. Bizet zeigt sich in dieser frühen Sinfonie nicht nur als Erfinder schöner Melodien, sondern vor allem als ein Meister der Instrumentation. 

 

SchulmusikOrchester
der Hochschule für Musik Karlsruhe
Leitung Prof. Alois Seidlmeier

 

reservix - dein ticketexperten  
Eintritt 15 € | erm. 10 €
Hinweise zum Kartenverkauf, hier...

 

 

 

 

 

 

Veranstaltungen
Sommer 2018


=>> März

=>> April

=>> Mai

=>> Juni

=>> Juli

reservix - dein Ticketportal

Eintrittspreise

Die Eintrittspreise sind bei den jeweiligen Terminen angegeben. 
Ermäßigte Eintrittskarten erhalten Schüler, Studenten und Senioren. 
Weitere Informationen siehe VVK-Stellen.

Newsletter HfM Karlsruhe
Newsletter der HfM Karlsruhe abbonieren, mehr...

Studentenpatenschaft
Sie möchten sinnvoll Kultur fördern? Werden sie Studentenpate! Mehr...

Redaktion

Presse- und Betriebsbüro
der Hochschule für Musik Karlsruhe
Mattis Dänhardt
Postfach 6040 
76040 Karlsruhe 
Tel.: 0721-66 29-272
Fax: 0721-66 29-266 

E-Mail

Home | Impressum | Datenschutzerklärung | © HfM Karlsruhe | zuletzt geändert am: 10.07.2018
Seitenanfang